ROCKET R58 V2

Rocket Espresso Milano

Für die R58 hat man sich bei Rocket Zeit gelassen. Das gute Stück kam erst Mitte 2012 auf dem Markt. Aber das warten hat sich gelohnt. Denn bei Rocket wurde das Thema Dual Boiler perfektioniert. Die R58 ist eine der besten (wenn nicht sogar die beste) Dual Boiler Maschine in ihrer Gerätekategorie auf dem Markt.


Zur Beratungs- und Vorführungszwecken Dieses Gerät befindet sich zu aktiven Beratungs- und Vorführungszwecken in unserem Showroom. Um einen besseren Überblick zur praktischen Handhabung an der eingeschalteten Maschine zu bekommen.

Premium Pro Package Rocket R58 v2
 Basic Package

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Oder besuchen uns im Showroom. Hier finden Sie alle wichtigen Kontaktinformationen.

0049 (0) 201 20 79 84

 info@duncans-coffee.de

10170

ROCKET R58 V2 Features

 

Das Dual Boiler Prinzip gehört auch zu dem Verfahren die für Zweikreissysteme angewendet werden und zeichnet sich durch eine konstantere Temperaturstabilität aus.

Hierbei wird mit zwei separaten Kessel gearbeitet. Ein Kessel beinhaltet das Brühwasser für die Kaffeezubereitung und ein weiterer Kessel dient nur zu Heißwasser und Dampf Erzeugung.

 

Warum ein persönlicher Beratungstermin Sinn macht ?

In einem persönlichen Beratungsgespräch ermitteln wir zunächst Ihren konkreten Bedarf. Je nach Anwendung passt ein anderes Maschinensystem auf Ihren Bedarf. Hier gilt nicht der Grundsatz: " Je teurer desto besser".

mehr erfahren...

Vorteile im Überblick

  • persönliche Bedarfsanalyse (Getränkearten)
  • Vorstellung und Erläuterung der verschiedenen Maschinensysteme
  • Ansicht der Geräte in Natura
  • Praxisanwendung an eingeschalteten Geräten
  • Besprechung aller Kundenfragen zu den Geräten im direkten Dialog
 

Die Faema-Brühgruppe ist das Non plus ultra was es brühtechnologisch im Siebträgerbereich für Heimanwendung gibt.

Über einen verzögerten Druckaufbau (Preinfusion) erzielt die Faema-Brühgruppe ein deutlich voluminöseres und trotzdem weicheres Espressoergebniss.

 
 

Bei diesem System wird die gleiche Pumpentechnologie angewendet wie bei gewerblichen Espressomaschinen für die Gastronomie.

Über eine Rotationpumpe findet ein gleichmäßigerer Druckaufbau statt und der Endpumpendruck unterliegt einer deutlich geringeren Schwankung.

 
 

Bei der PID-Technologie handelt es sich um eine digitale Temperatursteuerung, welche im Vergleich zu üblichen mechanischen Temperaturregelung eine deutlich geringere Toleranz hat.

Des weiteren kann durch die digitale Steuerung eine exakte Temperatureinstellung von dem Benutzer an dem Gerät vorgenommen werden.

 

Die R58 ist anders?

Im Gegensatz zu allen anderen Bauserien von Rocket die sehr viel Gemeinsamkeiten aufweisen, wurde die R58 komplett neu konstruiert. Eigentlich wurden nur die Faema Brühgruppe und die Rotationspumpe aus den anderen Serien übernommen.

Boiler

Die Kessel können getrennt von einander akiviert werden. Das bedeutet das der Dampfboiler nicht zwangsläufig eingeschaltet seien muss. Die Maschine kann auch nur auf der Kaffeetemperatur laufen, der Dampfboiler kann bei Bedarf zugeschaltet werden. (Energieersparnis)

Kaffeebereich: Der Kaffeeboiler der R58 hat eine Volumen von 580ml und wird von einen Heizstab betrieben der 1400W Leistung hat. Das Verhältnis Leistung 1400W zu 580ml Volumen wurde bewusst gewählt um eine möglichst kurze Auf- und Nachheizzeit zu erhalten.

Dampfbereich: Das Volumen des Dampfboilers misst 1700ml und wird ebenfalls von einen Heizstab mit 1400W betrieben.

Die Heizungen der R58 sind allerdings über eine intelligente Steuerung geregelt so das immer nur eine der beiden 1400W Heizstäbe aktive ist. Um das letzte Bisschen Temperaturschwankung im Kaffeebereich zu umgehen hat der Kaffeeboiler die Priorität.

PID-Steuerung

Beide Kessel werden digital über die PID-Steuerung geregelt. So das für beide Temperatur bereiche eine möglich niedrige Temperaturtoleranz besteht. Die Einstellung der Temperatur wird bei der R58 über einen externen Contoller der über eine Schnittstelle mit der Maschine verbunden wird vorgenommen.


Welche Parallelen gibt es zur Evo?

  • Rotationspumpe (für das optimale Kaffeeergebnis)
  • Switchfunktion (zum wechseln zwischen Festwasser- oder Tankbetrieb)
  • Abwasseroption für Tropfschublade (um das Abwasser direkt zum Syphon zu leiten)
  • Kesselisolierung ( bis zu 30% verbesserte Temperaturstabilität und bis zu 22 % Stromersparniss)

 

Fazit

Mit der R58 hat Rocket im Vergleich zu EVO noch einmal einen draufgesetzt. Dank Dual Boiler Technik und PID-Steuerung konnte das Kaffeeergebnis nochmal verbessert werden. Uns gefällt auch die Flexibilität die durch die getrennte Kesselsteuerung dazugekommen ist.

Die R58 ist wirklich der i Punkt auf dem i Punkt. Die Messlatte wurde von Rocket nochmal höher gelegt. Es gibt nicht viele Maschinen die da mit halten können.

  • Breite 31 cm
  • Höhe 41 cm
  • Gewicht 29 kg
  • Tiefe 44 cm